Steuerfreies Shopping in der Schweiz – Infos zur Steuerrückerstattung!

Alle wichtigen Infos zum steuerfreien Einkaufen in der Schweiz – leicht verständlich, alles auf einen Blick und sämtliche Informationen zu Nutzen und Risiken!
MyPremiumEurope
Wer in der Schweiz Luxusgüter, wie hochwertige Uhren kaufen möchte, der kann mit der MWST-Rückerstattung richtig sparen! Wir erklären die Möglichkeiten verständlich und zeigen die Vorteile, aber auch die Risiken auf!
Unsere Experten haben sich mit Janette Cammerata von dem führenden Schweizer Uhrengeschäft für Luxusuhren, der Beyer Chronometrie in Zürich, unterhalten und die besten Tipps für die Steuerrückerstattung bekommen. Hauptsächlich kommt es auf zwei Faktoren an:

1. Auf angesehene Anbieter vertrauen!

a. Viele Schweizer Geschäfte arbeiten mit auf MWST-Rückerstattung spezialisierten Unternehmen wie der „Global Blue Refund“ oder ähnlichen Unternehmen zusammen. Diese Firmen haben viel Erfahrung, etablierte Prozesse und machen das Leben leichter – aber natürlich nicht umsonst!

b. Statt der regulären 8% bekommt man also nur einen gewissen Anteil zurück – bei Global Blue sind es 6,4%.

c. So funktioniert`s: Meist sieht man das Untenehmenslogo bereits im Eingangsbereich oder man frägt direkt im Geschäft nach. Man muss lediglich ein Formular ausfüllen und schon bekommt man seine Uhr um 6,4% günstiger!

2. MWST-Erstattung mit direkter Steuererstattung

a. Einige Geschäfte möchten ihren Kunden einen noch besseren und spezielleren Service einräumen – was für die Geschäfte zwar komplizierter ist, den Kunden aber eine Rückzahlung von 8% sichert!

b. So funktioniert`s: Arbeiten Geschäfte auf dies Art, dann werden bei der Rechnung direkt 8% abgezogen – dieser Betrag wird jedoch als MWST-Rückerstattung auf der Kreditkarte blockiert. Der Kunde bekommt ein offizielles Schweizer Formular auf dem sich der Kunde am Flughafen oder der Grenze die Ausfuhr mit einem Stempel bestätigen lassen muss. Dieses Formular muss dann an das Geschäft zurückgeschickt werden und schon hat man 8% gespart!

Es muss jedoch immer darauf geachtet werden, dass man bei der Rückkehr in das Heimatland die dort geltende MWST abzuführen hat! In China wären das beispielsweise 35% Luxussteuer und in Deutschland 19% MWST, etc.

Natürlich kann man beispielsweise die Uhr am Handgelenk tragen und sagen, dass man diese schon vor langer Zeit erworben hat – dies ist aber illegal! In einigen europäischen Ländern, Taiwan und China arbeiten die Behörden mit Schweizer Behörden zusammen und dann kann es richtig teuer werden. Zum einen muss die im Heimatland geltende Steuer gezahlt werden und meist kommt noch eine Strafe in Höhe von 50% des Warenwerts hinzu.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn Sie diesen auf sozialen Netzwerken teilen würden - vielen Dank!

Diese Hotels könnten Ihnen auch gefallen

Wir bearbeiten Ihre Anfrage...

Premium Switzerland ist zertifiziertes Mitglied von